Aktuelles

 

Wir sind für Sie da

Caritas-Förderzentrum Paul Josef Nardini
Siebenpfeifferstraße 4
66482 Zweibrücken
Telefon 06332/5680-1200
E-Mail: paul-josef-nardini@cbs-speyer.de

Wer:
Winfried Hoffmann, Gesamtleitung

Caritas-Förderzentrum St. Martin
Nikolaus-von-Weis-Straße 5
66849 Landstuhl
Telefon 06371 / 9251-0
E-Mail: st.martin@cbs-speyer.de

Wer:
Hubert Paulus, Bereichsleitung
Telefon 06371 / 9251-12


 
Arbeiten bei der Caritas
 
Postleitzahl

Umkreis




 

Herzlich willkommen! 

 

Am 1. Januar 2017 haben die Caritas-Förderzentren Paul Josef Nardini in Zweibrücken und St. Martin in Landstuhl fusioniert. In unserer Einrichtung betreuen und fördern wir an drei Standorten Menschen aus dem Einzugsgebiet Zweibrücken und Pirmasens sowie der Südwestpfalz und dem Saarpfalzkreis.

Wir bieten vielfältige Angebote und Hilfen für Menschen aller Altersgruppen - vom Kleinkind bis zum Erwachsenen - an.

Wenn Sie bei Ihren Kindern Auffälligkeiten in der Entwicklung beobachten, wenden Sie sich bitte an unseren Bereich „Frühe Hilfen“. Unsere Frühförder- und Beratungsstelle berät und unterstützt Sie gerne.

Darüber hinaus bieten wir auch Kindertagesstätten und Regelkindergärten fachliche Unterstützung und Beratung an.
Für Kinder und Jugendliche, die geistig und körperlich oder schwerst-mehrfach behindert sind, bieten wir Förderung und Betreuung an:

  • ambulant bei Ihnen zu Hause
  • im Kindergarten
  • bei der Gestaltung der Freizeit

Für Erwachsene mit Behinderung bieten wir in unserer Einrichtung an:

  • Betreuung und Förderung in unserer Tagesförderstätte in Zweibrücken
  • Freizeitbetreuung durch den ambulanten Betreuungsdienst
  • Wohnplätze mit Betreuung und Assistenz in Zweibrücken
  • Wohnplätze mit Betreuung und Assistenz an zwei Standorten in Landstuhl
  • Kurzzeit-Wohnen in Zweibrücken und Landstuhl

Des Weiteren bieten wir individuelle Betreuung zu Hause an.
Wir geben behinderten Menschen jeglichen Alters die Assistenz, Förderung und Zuwendung, die sie benötigen, um ein sinnerfülltes und selbstbestimmtes Leben zu führen. Es ist unser Ziel, Menschen mit Behinderung die selbstbestimmte Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen und Eltern und Familienangehörige zu unterstützen.

Bei einem Besuch in unserer Einrichtung können Sie sich gerne persönlich ein Bild von unseren Angeboten machen. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Winfried Hoffmann
Gesamtleiter der Caritas-Förderzentren
Paul Josef Nardini und St. Martin

 
Aktuell

Caritas-Förderzentren in Landstuhl und Zweibrücken fusionieren

Die beiden Caritas-Förderzentren Paul Josef Nardini Zweibrücken und St. Martin Landstuhl haben sich zum 1. Januar 2017 zu einer Einrichtung mit drei Standorten zusammengeschlossen. Die Fusion der beiden Einrichtungen der Behindertenhilfe soll den Aufbau des ambulanten Angebotes in Landstuhl unterstützen. Die Anzahl der Plätze und der Mitarbeiter bleibt davon unberührt.„Wir haben jetzt in Landstuhl nach dem Umzug unserer die Chance, eine Neustrukturierung unseres Angebotes im ambulanten Bereich in den Blick zu nehmen“, erklärt der Geschäftsführer der CBS Caritas-Betriebsträgergesellschaft Speyer, Caritasdirektor Vinzenz du Bellier. In der ersten Dezemberwoche 2016 waren 23 Bewohner aus der Nikolaus-von-Weis-Straße in die Königstraße umgezogen. Im Frühjahr 2018 wird voraussichtlich der Neubau für die weiteren 18 Bewohner des Förderzentrums in der Römerstraße fertig werden. „Wir wollen in der Zukunft weg von großen Einrichtungen hin zu familiären Einheiten mitten in den Innenstädten. Außerdem gilt in der künftigen Entwicklung in der Versorgung von Menschen mit Behinderung der Grundsatz ,ambulant vor stationär‘“, erläutert der Geschäftsführer. „Da wollen wir uns auch in Landstuhl besser aufstellen.“

 

 

Viel Lob und Anerkennung für Einsatz

 

Mehr als 20 Jahre haben sie im Caritas-Förderzentrum St. Martin, Landstuhl, mitgewirkt. Nun nahmen Monika Schubert und Elfriede Lesmeister am 15. Dezember zum letzten Mal im großen Kreis ihrer Kollegen Platz, um offiziell in den Ruhestand verabschiedet zu werden. Bei der Feier gab es für sie viel Lob und Anerkennung von allen Seiten und gute Wünsche für ihren Ruhestand. Einrichtungsleiter Hubert Paulus ließ bei der Verabschiedung der Mitarbeiterinnen in St. Martin  ihren Werdegang und ihre Tätigkeit Revue passieren.

 

 

Freude über neues Domizil wiegt Abschiedsschmerz auf

In zwei Etappen sind 23 Bewohner des Landstuhler Caritas-Förderzentrums St. Martin Anfang Dezember umgezogen . Auch wenn nur wenige hundert Meter zwischen dem alten Standort in der Nikolaus-von-Weis-Straße und dem neuen Haus in der Königstraße liegen, war es für die Mitarbeiter eine logistische Großtat. Doch nun ist alles geschafft, und bei allen - Bewohnern wie Mitarbeitern - überwiegt die Freude den Abschiedsschmerz vom früheren Zuhause, in dem so mancher viele Jahre verbracht hat.